03421 70 49 670

info@injoy-torgau.de

Trainingsprogramm Für jeden etwas dabei

Trainingsprogramm

Vollumfassendes Konzept

Das INJOY Training ist außergewöhnlich! Wir sehen den Menschen als Individuum und wollen die Ziele unserer Kunden gemeinsam mit ihnen erreichen. Ehrliches Interesse verbunden mit fachlicher Kompetenz und herzlicher Betreuung sind die Basis unseres Erfolges.

Es gilt herauszufinden, was das richtige Training für unseren Kunden ist und dies individuell zu planen und zu unterstützen. Dazu gehen wir folgendermaßen vor:

Screening und das INJOY Gesundheitsprofil

Ein speziell für INJOY entwickeltes Screening gibt konkreten Aufschluss über die körperliche Konstitution des Trainierenden. Verkürzungen und Fehlhaltungen werden erkannt und sinnvolle Trainingsübungen ausgewählt.
Zusätzlich werden im INJOY Gesundheitsprofil verschiedene gesundheitsbezogene Daten ermittelt: Blutdruck, Ruhepuls, Herz-Kreislaufleistung und Körpersubstanzanalyse.

Durch diese Werkzeuge kann ein individuelles INJOY Trainingsprogramm erstellt werden, das durch den anwesenden Trainer im Studio begleitet wird. Das INJOY Betreuungsprogramm unterstützt und verbindet das individuelle Training mit der Kompetenz der Mitarbeiter und deren zielgerichteter Unterstützung.

Faktor (Muskel-) Training

Training ist nicht nur Muskeldickenwachstum, sondern beinhaltet unterschiedliche Komponenten. Dazu gehören u.a.:

MuskelfaszienlängentrainingIm Gegensatz zum klassischen Krafttraining oder auch dem statisch-passivem Dehnen, wird der Muskel beim Muskellängentraining aktiv in einer „vorgedehnten” Position belastet. Der daraus entstehende Reiz löst das gewünschte Muskellängenwachstum aus.

Myoreflextraining
Das Myoreflextraining ist eine manuelle Regulationstherapie und funktioniert mittels Druckpunktstimulation. Die Behandlung erfolgt am muskulären System des Bewegungsapparates.

Neuroathletik
Eine optimale körperliche Leistung ist nur dann möglich, wenn das Gehirn hochwertige Informationen von Augen, Gleichgewichtssystem und Körper erhält. Mit diesem revolutionären Ansatz der Neuroathletik lassen sich die Informationsaufnahme und -verarbeitung gezielt trainieren und die sportliche Leistung erheblich verbessern. Der Ausdruck bezeichnet die Weiterentwicklung des biomechanisch gesteuerten und definierten Athletiktrainings durch Komponenten der Bewegungssteuerung durch das Nervensystem

Herz- Kreislauftraining
Unter Ausdauertraining (auch Herz-Kreislauf- oder Cardiotraining genannt) versteht man zusammenhängende Bewegungseinheiten, die mindestens 30 Minuten andauern.

Knochentraining
Krafttraining ist Knochentraining. Ein spezielles Krafttraining erhöht die Knochendichte. Columbia (USA) - Ein spezielles körperliches Training kann eine zu geringe Knochendichte normalisieren und so das Osteoporose-Risiko senken.

Gehirntraining
Beim so genannten Gehirntraining handelt es sich um ein Training der geistigen Leistungsfähigkeit mit dem Ziel, diese Leistungen zu erhalten oder zu steigern. Gehirntraining ist als Methode altersunabhängig. Je nach Zielgruppe, Zielsetzung und individuellen Voraussetzungen kann so das Training abgestimmt werden.

Faktor Ernährung

Ernährung ist einfach und ein Buch mit sieben Siegeln zugleich. Das Internet weiß alles, aber was ist das Richtige?

Stoffwechsel
Als Stoffwechsel oder Metabolismus bezeichnet man alle chemischen Umwandlungen von Stoffen im Körper von Lebewesen, beispielsweise die Umwandlung von Nahrungsmitteln in Zwischenprodukte (Metaboliten) und Endprodukte.

Brainfood
Brainfood ist, wie der Name schon sagt, Nahrung für das Gehirn, also Lebensmittel, die sich besonders günstig auf die Gehirnleistung auswirken.

Superfoods
Superfood ist ein Marketingbegriff, der Lebensmittel mit angeblichen Gesundheitsvorteilen beschreibt. Teilweise beruhen die mit bestimmten Lebensmitteln in Verbindung gebrachten positiven gesundheitlichen Wirkungen auf wissenschaftlich erwiesenen Zusammenhängen.

Darmgesundheit
Ganz wichtig fürs Wohlbefinden ist ein gesunder Darm. Denn nur wenn die Verdauung klappt, können wir unsere gesunde Nahrung verwerten.

Natural Eating
Gibt Antworten auf alle wesentlichen Ernährungsfragen. Dabei basiert alles auf soliden wissenschaftlichen Fakten und ist für so manchen selbsternannten Ernährungswissenschaftler der verdiente Schlag ins Gesicht.

Faktor Entspannung / Vitalität

Der Satz „Mens sana in corpore sano“ – ein gesunder Geist in einem gesunden Körper, geprägt von Juvenal in der römischen Antike, bringt den engen Zusammenhang auf den Punkt. Körper und Geist stehen in einer engen Abhängigkeit zueinander und bedingen sich gegenseitig.

Gesunder Schlaf
Tatsächlich sind die ersten 3 bis 4 Stunden des Schlafes – unabhängig vom Zeitpunkt des Einschlafens - am erholsamsten, da es in dieser Zeit zu den meisten Tiefschlafphasen kommt.

Licht
Licht ist lebenswichtig und ermöglicht weit mehr als nur gutes Sehen. Es wirkt sich auf die Zellen des menschlichen Körpers, die Hormonbildung, die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden aus. Eine besondere Rolle spielt das Sonnenlicht im Tagesverlauf und die Vitamin D Produktion.

Stressmanagement
Ist ein Sammelbegriff für Methoden und Bewältigungsstrategien, um psychisch und physisch belastenden Stress zu verringern oder ganz abzubauen.

Achtsamkeit
Wir nehmen das, was in uns und außerhalb von uns passiert, möglichst oft bewusst wahr. Normalerweise gehen wir eher unachtsam durch den Tag. Wir spulen unsere Gewohnheiten und altgedienten Denk- und Handlungsmuster automatisch ab.